Martin Schulz mit 100 Prozent zum SPD-Parteichef gewählt

Berlin, 19.03.2017 - Der neue Parteichef der SPD heißt Martin Schulz. Ein Sonderparteitag wählte den 61-jährigen in Berlin ohne Gegenstimmen zum Nachfolger von Sigmar Gabriel. Die SPD Bad Kreuznach gratuliert Martin Schulz zu diesem Traumergebnis! Es ist das beste Ergebnis der Nachkriegszeit eines SPD-Parteivorsitzenden. Er bekam 605 Stimmen von 605 gültigen Stimmen. Schulz sagte dazu: " Das ist ein überwältigender Moment für mich und für uns alle. Ich glaube, dass dieses Ergebnis der Auftrakt zur Eroberung des Kanzleramts ist." (Foto: Susie Knoll)

Malu Dreyer kommt am 7. März 2017, 18.00 Uhr, ins Dietrich-Bohoeffer-Haus nach Bad Kreuznach

Prominente Unterstützung für den Landratskandidaten der SPD, Hans-Dirk Nies: Die frühere Bürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach und wiedergewählte Ministerpräsidenten des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, besucht am Dienstag, dem 7. März 2017, unsere Stadt. „Malu Dreyer ist unserem Kreis und der Stadt herzlich verbunden, wir freuen uns auf ihren Besuch“, so Landratskandidat Hans-Dirk Nies und SPD-Stadtverbands-vorsitzender Günter Meurer. Die öffentliche Versammlung beginnt um 18.00 Uhr.

Hier stehen 850 Jahre SPD auf der Bühne: Mitgliederehrung des SPD-Stadtverbands

Bad Kreuznach, 18.02.2017 - Das ließ sich der Landesvorsitzende der SPD, Innenminister Roger Lewentz, nicht nehmen und ehrte in Bad Kreuznach Parteimitglieder für ihre langährige Mitgliedschaft und Treue zur Partei: Insgesamt 24 Mitglieder erhielten ihre Ehrenurkunden aus den Händen vom Landesvorsitzenden, dem Kreisvorsitzenden und Landratskandidaten, Hans-Dirk Nies, sowie vom Stadtverbandsvorsitzenden Günter  Meurer. Auch der Bundestagskandidat der Partei für den Wahllkreis,  Dr. Joe Weingarten, zählte zu den Gratulanten.

Zwei Jubilare besitzen seit 60 Jahren das Parteibuch, 6 Genossinnen und Genossen gehören seit 50 Jahren der Sozialdemokratie an, 5 Mitglieder sind seit 40 Jahren dabei, 8 Mitglieder halten der Partei seit 25 Jahren die Treue und 3 Mitbürger wurden für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Damit nicht genug: Am Tage der Ehrungen begrüßte Vorsitzender Günter Meurer 15 Neumitglieder mit dem im Willy-Brandt-Haus in Berlin zeitweise knapp gewordenen Parteibuch. Die Bad Kreuznacher hatten Glück, die Geschäftsstelle Kirn konnte helfen.

 

SPD-Stadtrat Yunus Senel zur Debatte um den geplanten Neubau einer Moschee

Der Stadtrat von Bad Kreuznach hat sich Ende September intensiv mit dem Neubau/Umzug der Moschee der Ditib-Gemeinde beschäftigt. Leider waren die Diskussionsbeiträge dabei nicht immer von Sachkenntnis getrübt. Umso bemerkenswerter war ein eindrucksvoller Redebeitrag unseres Stadtratsmitgliedes Yunus Senel. Er stellte nicht nur die Sachargumente da, sondern schilderte auch eindrucksvoll die emotionale Betroffenheit eines Ditib-Mitgliedes. Den Inhalt der Rede können Sie hier nachlesen.